BDEW

Der BDEW und seine Mitgliedsunternehmen setzen sich aktiv für den Schutz der Wasserressourcen ein, denn aus ihnen wird das Trinkwasser gewonnen. Selbstverständlich gibt es heute moderne Verfahren, um unerwünschte Stoffe aus dem Wasser zu entfernen. Doch die Wasserversorgungsunternehmen verstehen sich nicht als "Reparaturwerkstatt" mit immer mehr kostenintensiver Aufbereitungstechnik, sondern wollen auch zukünftig möglichst natürliches Trinkwasser kostengünstig an den Kunden abgeben. Die Wasserversorger stellen sicher, dass immer ausreichend Trinkwasser in hoher Qualität zur Verfügung steht.

Der BDEW informiert über Trinkwasser als Lebensmittel. Vor diesem Hintergrund hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) zusammen mit Partnern die Aktion "Trinkfit – mach mit!" ins Leben gerufen. Denn über 15 Prozent der 3- bis 17-Jährigen in Deutschland sind heute übergewichtig – Tendenz steigend. Dieser Entwicklung entgegenzuwirken, ist eine der großen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Studienergebnisse aus Großbritannien und den USA deuten darauf hin, dass richtiges Trinkverhalten eine wichtige Rolle bei einer altersgemäßen Gewichtsentwicklung bei Kindern spielt.

Im Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW), Berlin, sind 1 800 Unternehmen ganz unterschiedlicher Größenklassen und Organisationsformen organisiert. Das Spektrum der Mitgliedsunternehmen reicht von lokalen und kommunalen Betrieben über regionale bis hin zu überregionalen Anbietern. Diese Vielfalt im deutschen Energie- und Wassermarkt sowie in der Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung ist in der Europäischen Union ohne Beispiel.

www.bdew.de

www.trinkwasser.info